Winterkongress 2022

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Vortrag Einstieg

Schweizer Freiwild: die Whistleblowerin

Sylke Gruhnwald, Kim Mauerhofer, Lisa Ling

am  Fr, 19:15im Raum  Aktionshallefür  45min

Der Überwachung trotzen und Missstände öffentlich machen: was Whistleblowerinnen erleben, und was wir tun können, um sie zu schützen

Heldin oder Verräterin? Wenn es um Whistleblowing geht, gibt es oft nur schwarz oder weiss. Dabei sind liberal-demokratische Gesellschaften angewiesen auf Whistleblowerinnen, die Missstände öffentlich machen. Nur: Wer hierzulande Missstände öffentlich macht in Unternehmen, Behörden und insbesondere im Sicherheitsappart, riskiert ernste Konsequenzen.

Gemeinsam mit einer Anwältin, Whistleblowerinnen und dem Publikum diskutieren wir:

Mit dabei: Lisa Ling. Ling diente im US-Militär als technische Unteroffizierin für Drohnenüberwachungssysteme, bevor sie 2012 ehrenhaft entlassen wurde. Sie ist in dem 2016 erschienenen Dokumentarfilm «National Bird» über die Drohnenkriege zu sehen.

Kim Mauerhofer. Die Anwäl­tin Kim Mau­er­ho­fer ver­tei­digt Whist­leb­lo­we­rin­nen vor Gericht; sie berichtet im Werk­statt­ge­spräch mit der Inves­ti­ga­tiv-Repor­te­rin Syl­ke Gruhn­wald aus ihrer all­täg­li­chen Arbeit mit Whistleblowerinnen.

 Übersicht  Programm